Abschied
Nachfolge -Empfehlung
Willkommen
Unsere Praxis
keine Angst ?
Unsere Praxis-Philosophie
Was bieten wir an
Patienten-Infos Zahnmedizin
Pat.-Infos Allgemeinmedizin
Kritische Texte
Patienten über uns
Tips bei Zahn-Notfällen
Notdienst-Nummern
Links
Anfahrt
"Ärzte gegen Tierversuche"
Medizinische Flüchtlingshilfe
Dr. Brockhausen privat
Glück ?
Wer weniger hat ...
Verheiratet sein
Das Männliche und Weibliche
Einmal werden wir uns fragen
Die Bedeutung von Veränderung
Inkarnationsvertrag
Das Beste kommt zum Schluß
... was sie bedauern
Impressum
Die GZM
Aktuelles
Und jetzt was zum Lachen
Unvermeidlich: Plagiate


Wer weniger hat, hat an dem Wenigen mehr Freude

Heidemarie Schwermer wollte etwas für andere tun und entdeckte für sich selbst eine neue Welt. 1994 gründet die ehemalige Grundschullehrerin und Psychotherapeutin in Dortmund die Tauschbörse "Gib und Nimm".

"Ich wollte ein Gleichgewicht herstellen", sagt sie. "Wegkommen vom Höher, Schneller und Weiter der heutigen Gesellschaft."


Als die zarte blonde Frau feststellt, dass sie dank des Tauschens immer weniger Geld benötigt, beschließt sie, ganz ohne Geld zu leben. Sie gibt ihre Arbeit und ihre Wohnung auf, wohnt bei Freunden, hütet Häuser, deren Besitzer im Urlaub sind und tauscht Dienstleistungen gegen Lebensnotwendiges; Unkrautjäten für ein Mittagessen, Katzensitten für eine neue Bluse.

"lch habe gemerkt, dass ein Leben ohne Geld leichter ist, freier und abenteuerlicher", sagt die 69-Jährige. "Ich bin viel unterwegs und weiß nicht, wo es mich als Nächstes hintreibt".

lhr Sohn und ihre Tochter hatten anfangs Angst um die Mutter mit der "fixen" ldee. Heute, 15 Jahre später, sind sie stolz, dass Heidemarie Schwermer ihre Träume lebt. Ein völlig geldfreies Leben könne zwar nicht für alle funktionieren, sagt sie, aber es würde mit weniger gehen. "Wer weniger hat, hat an dem Wenigen rnehr Freude."

Und wer weniger damit beschãftigt sei, ständig seinen Reichtum zu vermehren, habe vor allem eines: Zeit zum Leben. Und Zeit zu haben ist der größte Luxus, den sich Heidemarie Schwermer leistet.