Abschied
Nachfolge -Empfehlung
Willkommen
Unsere Praxis
keine Angst ?
Unsere Praxis-Philosophie
Was bieten wir an
Patienten-Infos Zahnmedizin
Pat.-Infos Allgemeinmedizin
Beipackzettel verstehen
Winkelfehlsichtigkeit
Schulnoten für Ärzte
Wichtigste Vorsorgeuntersuchungen
Jede Körperzelle ...
Kolloidales Silber ?
Die Schilddrüse
Farben des Urins
Zöliakie
Licht essen ?
Sodbrennen
Juckreiz
Einnahme von Medikamenten
Hautkrebs erkennen
Pillen nicht mit Mineralwasser
Hormone in Mineralwasser
Chemie in Babyflaschen
Mineralwasser
Zecken
Der Hörsturz
Allergietest nach Dr. COCA
Der heilende Garten
Mondeinfluß - Biorhythmus
Aufschließen von Träumen
Ernährung
CocaCola und Krebs
Krankheit
Kräuter der Hexenküche
"Der Impffriedhof" von 1912
Das Ölziehen
Lakritz und Hirnentwicklung
Organtransplant. kritisch
Richtig atmen
Das Wunschkind
Kritische Texte
Patienten über uns
Tips bei Zahn-Notfällen
Notdienst-Nummern
Links
Anfahrt
"Ärzte gegen Tierversuche"
Medizinische Flüchtlingshilfe
Dr. Brockhausen privat
Glück ?
Impressum
Die GZM
Aktuelles
Und jetzt was zum Lachen
Unvermeidlich: Plagiate


Unterschiede  

Mineralwasser: Mehr als nur ein Wasser  

Ein Mineralwasser ist kein normales Wasser, denn ob sich ein Wasser auch wirklich als Mineralwasser bezeichnen darf, hängt von der Mineral- und Tafelwasser-Verordnung ab. Es ist ein sehr hochwertiges Wasser, das zudem auch noch strengsten Kontrollen unterliegt. Ein Mineralwasser muss von ursprünglicher Reinheit sein, zudem muss dieses Getränk dann auch noch einen Gehalt an Mineralen nachweisen.

Der Unterschied zu einem normalen Wasser liegt darin, dass Mineralwasser aus unterirdischen Wasservorkommen stammt. Die Quellen müssen jedoch amtlich anerkannt sein. Das Leitungswasser, das aus unseren Wasserhähnen kommt, ist hingegen nur einfaches Trinkwasser.

Der Unterschied zwischen Mineralwasser und Tafelwasser  

Tafelwasser hingegen darf auch bestimmte Zutaten enthalten. Neben Mineralwasser und Trinkwasser dürfen für das Tafelwasser auch noch Meerwasser, Natriumchlorid, Natursole oder auch Kohlensäure verwendet werden.

Ein Tafelwasser kann also aus verschiedenen Wassern bestehen. Im Unterschied dazu muss ein Mineralwasser immer nur aus einem Wasser bestehen. Zudem muss ein Tafelwasser auch nicht amtlich anerkannt sein, es kann in der Regel überall hergestellt und abgefüllt werden.