Abschied
Nachfolge -Empfehlung
Willkommen
Unsere Praxis
keine Angst ?
Unsere Praxis-Philosophie
Was bieten wir an
Patienten-Infos Zahnmedizin
Pat.-Infos Allgemeinmedizin
Beipackzettel verstehen
Winkelfehlsichtigkeit
Schulnoten für Ärzte
Wichtigste Vorsorgeuntersuchungen
Jede Körperzelle ...
Kolloidales Silber ?
Die Schilddrüse
Farben des Urins
Zöliakie
Licht essen ?
Sodbrennen
Juckreiz
Einnahme von Medikamenten
Hautkrebs erkennen
Pillen nicht mit Mineralwasser
Hormone in Mineralwasser
Chemie in Babyflaschen
Mineralwasser
Zecken
Der Hörsturz
Allergietest nach Dr. COCA
Der heilende Garten
Mondeinfluß - Biorhythmus
Aufschließen von Träumen
Ernährung
CocaCola und Krebs
Krankheit
Kräuter der Hexenküche
"Der Impffriedhof" von 1912
Das Ölziehen
Lakritz und Hirnentwicklung
Organtransplant. kritisch
Richtig atmen
Das Wunschkind
Kritische Texte
Patienten über uns
Tips bei Zahn-Notfällen
Notdienst-Nummern
Links
Anfahrt
"Ärzte gegen Tierversuche"
Medizinische Flüchtlingshilfe
Dr. Brockhausen privat
Glück ?
Impressum
Die GZM
Aktuelles
Und jetzt was zum Lachen
Unvermeidlich: Plagiate




Packungsgrößen

Medikamente erhalten Sie in Form von Tabletten, Kapseln, Lösungen, Zäpfchen, Salben und Cremes. Die entsprechende Menge erkennt man an folgenden Angaben:

    N1 = kleinste Packungsgröße.
    N2 = mittlere Packungsgröße.
    N3 = größte Packungsgröße.

"Retard", "Mono", " Mite", "Forte" und "Comp" weisen auf bestimmte Eigenschaften hin:

    "Retard": wirkt über einen langen Zeitraum, gibt also seinen Wirkstoff nach und nach ab
    "Mono": nur einen Wirkstoff.
    "Comp" oder "Plus": mehrere Wirkstoffe.
    "Forte": stark wirkendes Medikament.
    "Mite": mittelstarke Wirkung.

Die Zahlen hinter dem Namen

Zahlen hinter dem Medikamentennamen: z.B. 200, 400 oder 600. Sie Diese geben den Wirkstoff in Milligramm an pro einzelner Tablette, Kapsel etc.

Häufigkeit von Nebenwirkungen im Beipackzettel

    "Sehr häufig": bei mehr als einem von zehn Behandelten
    "Häufig": bei mehr als einem von 100 Behandelten
    "Gelegentlich": bei mehr als einem von 1.000 Behandelten
    "Selten": bei mehr als einem von 10.000 Behandelten
    "Sehr selten": bei weniger als einem von 10.000 Behandelten