Abschied
Nachfolge -Empfehlung
Willkommen
Unsere Praxis
keine Angst ?
Unsere Praxis-Philosophie
Was bieten wir an
Patienten-Infos Zahnmedizin
Pat.-Infos Allgemeinmedizin
Kritische Texte
Patienten über uns
Tips bei Zahn-Notfällen
Notdienst-Nummern
Links
Anfahrt
"Ärzte gegen Tierversuche"
Medizinische Flüchtlingshilfe
Dr. Brockhausen privat
Glück ?
Impressum
Die GZM
Aktuelles
Und jetzt was zum Lachen
Unvermeidlich: Plagiate


Natürlich können meine Mitarbeiterinnen und ich es nicht jedem Patienten recht machen, auch wenn wir uns viel Mühe geben. Wenn wir Kummer oder Sorgen haben, sind wir vielleicht etwas verschlossen und weniger zugänglich und zugetan. Und wenn es uns gut geht, sprudeln wir über und sind vielleicht manchem zu spontan und direkt.
Und natürlich gibt es Menschen, mit denen "kann man einfach nicht".

Dazu kommt, daß manche Erkrankung nicht sofort oder überhaupt nicht heilbar ist - nicht etwa, weil wir dazu keine Lust haben, sondern weil der Patient zu spät oder mit nicht-erfüllbaren Ansprüchen kommt.

So ist die nachfolgende Auswahl nicht vollständig - aber sie macht uns Mut, unseren Patienten weiterhin in unserer eigenen Art und Weise zu begegnen.



2008 malten mir die Zwillingsschwestern Tabea und Hanna, die ein schweres Schicksal teilen, als Dankeschön dieses "Zeugnis", das mich sehr bewegte und das seitdem in meiner Praxis hängt.
Es beurteilt sowohl meine als auch die Arbeit meiner Helferinnen ;-)























Mit "Belohnung" sind die kleinen Mitgabegeschenke gemeint, die kleine Kinder nach der Behandlung mit auf den Heimweg bekommen.

Tabea und Hanna verzogen unbekannt kurz nach Übergabe der Grafik. Wenn ihre Mutter oder Bekannte der Familie dieses hier lesen sollte, würde ich mich über eine kurze Rückmeldung freuen.

                                    *************************************************


Weiter geht es mit "offiziellen" Bewertungen


www.jameda.de
Kompetent, freundlich und aufmerksam
Patientenbewertung vom 04.10.2010

www.jameda.de
..... nicht nur der liebste,auch der verständnisvollste,freundlichste charmanteste, fähigste, berufenste Zahnarzt, den ich je kennengelernt habe....und ich kannte viele!!!
Patientenbewertung vom 01.07.2010

www.jameda.de
Dr.Brockhausen hat mir endlich die Angst vor dem Zahnarzt genommen.
Ich bin zu ihm in die Praxis aufgrund einer Empfehlung gekommen. Trotzdem hatte ich eine riesen Angst. Dr. Brockhausen musste mir einen Zahn ziehen.
Zuvor hat er sich soviel Zeit genommen um mir die Angst zu nehmen, das war einfach klasse. Ich würde nicht sagen, dass ich mich heute auf die Zahnarztbesuche freue aber ich gehe seit mehr als 20 Jahren zum erstenmal ohne Angst zu einem Zahnarzt. Ein mulmiges Gefühl bleibt aber das liegt wohl eher an mir.;-)
Aber diese riesen Angst ist endlich weg!!!!!
Patientenbewertung vom 14.04.2010

www.jameda.de

Kommentar:
"Für die Behandlung bei Herrn Dr. Brockhausen nehme ich 40 Minuten Anreise mit dem Auto gerne in Kauf. Es lohnt sich wirklich. Dieser Arzt ist Weltklasse.
Ein Zahnarzt der einem jede Angst nimmt, erstklassig!!! behandelt, immer einen flotten Spruch auf den Lippen hat und von seinem Patienten nicht nur die Zähne wahrnimmt. Abgesehen davon gibt es in jedem Behandlungzimmer ein Aquarium, das ist sehr beruhigend.
Dr. Brockhausen ist in der Tat der Liebste und Charmanteste Zahnarzt der Welt. " Patientenbewertung vom 07.02.2009  

www.jameda.de

Kommentar:
"Als ich von Herrn Dr. Brockhausen als "liebster Zahnarzt der Welt" las, dachte ich, der hat ja ein gesundes Selbstbewusstsein. Ausserdem passen für mich die beiden Wörter "Zahnarzt" und "lieb" nicht zusamen. Tja, hingegangen bin ich trotzdem. Und er IST der liebste Zahnarzt der Welt. Er ist sehr einfühlsam und intuitiv. An seinen Wänden hängen esoterische Sprüche und Bilder, man darf also annehmen dass er der geistigen Welt verbunden ist und die Zahnengel ihn zu einem so lieben Arzt gemacht haben. Er zog mir einen Weisheitszahn und machte das ganze zu einem Fest. Ich empfehle ihn von Herzen!"
Patientenbewertung vom
19.12.2008  

www.jameda.de
Kommentar:
"er ist zweifelsohne der liebste zahnarzt der Welt, dazu gehört eine Riesen Portion Einfühlvermögen und Verständnis sowie Fingerspitzengefühl der ganz besonderen Art,
außerdem bringt er mich immer wieder zum Lachen und nimmt mir dadurch meine Angst
ich habe dank seines Handwerk in Zusammenarbeit mit seinem Labor und einer Kieferchirurgin dritte Zähne implantiert mit denen ich nun wieder genauso lachen kann wie vor 20 Jahren...und auch fast so aussehe, haha"
Patientenbewertung vom 03.12.2008  

http://www.qype.com/place/398473-Zahnarzt-Wolfgang-Brockhausen-Bochum
Kommentar: "Salve liebe Leser! Als ich von Herrn Dr. Brockhausen als “liebster Zahnarzt der Welt” las, und dann auch noch auf seinem Praxisanrufbeantworter hörte “Hallo lieber Patient, hier spricht der liebste Zahnarzt der Welt!”, da dachte ich, der hat ja ein gesundes Selbstbewusstsein. Ausserdem passen für mich die beiden Wörter “Zahnarzt” und “lieb” nicht zusamen. Tja, hingegangen bin ich trotzdem. Und er IST der liebste Zahnarzt der Welt. Er ist sehr einfühlsam und intuitiv. An seinen Wänden hängen esoterische Sprüche und Bilder, die einen vermuten lassen dass er der geistigen Welt verbunden ist und möglicherweise die Zahnengel ihn zu einem so lieben Arzt gemacht haben. Da ich ein Angstpatient war, zog der liebste Zahnarzt der Welt wirklich alle Register. Er scherzte mit mir, liess mich noch eine Weile meditieren, spielte den Clown und dass er nicht noch für mich tanzte war das einzige. Er zog mir einen Weisheitszahn über den ein Kieferchirurg mir gesagt hatte “Da brauchen Sie eine Operation und eine Woche Antiiotika” - und das ganze dauerte nur eine Minute und brauchte nur eine Zange und viel Geschick. Ich empfehle ihn von Herzen! Da aber inzwischen viele Leute gemerkt haben dass er der liebste Zahnarzt der Welt ist, ist sein Wartezimmer dementsprechend voll. Es sendet Grüße und Licht Die Lightworkerin
Patientenbewertung vom 19.12.2008    

Patientenbewertung vom 21.09.2009
• Alter: über 50
• Behandlung: September 2009
• Kassenpatient

Kommentar: Bereits im Wartebereich, der sehr verschiedene Assoziationen auslösen kann, beginnt die Begeisterung: auf Monitoren gibt's Szenen zum Kringelig-lachen, aber auch Nachdenklich-machen in frech-liebevoller Form zu sehen. Ängste schmilzen dahin - die Einstimmung kann gelingen. In der Begegnung mit Herrn Dr. Brockhausen habe ich Fachkompetenz, Herz, Feingefühl und Witz erlebt. Hier ist der Arzt = Mensch, ganzheitlich eben. Der Behandlungserfolg war sehr überzeugend! Also: Wer die Abweichung vom Üblichen in Kombination mit den beschriebenen Beigaben mag, ist hier richtig!    

                         -------------------------------------------------------------------------------------

Eine Patienten-Email an mich vom 23. März 2011

Frau M.P., 40 Jahre

" ... Außerdem möchte ich mich ausdrücklich für die Erfahrung eines erträglichen Zahnarztbesuches bedanken - endlich nach fast 40 Jahren !!! Ich kann mir zwar immer noch schönere Dinge als einen Besuch in Ihrer Praxis vorstellen und sitze nach wie vor wie das Kaninchen vor der Schlange im Behandlungsstuhl, aber immerhin befinde ich mich an dem Tag davor nicht mehr durchweg in einem panikähnlichen Zustand. Wunderbar !
Als ein Mensch, der alles in einem Zusammenhang sieht und an das große Ganze glaubt, bin ich mir jetzt sicher, dass ein Teil der Panik und des damit verbundenen Fluchttriebes von meinem Unterbewußtsein gesteuert wurde. Dieses wollte mir signalisieren, dass bisher Behandlungen durchgeführt wurden, die nicht wirklich zielführend im Sinne von Ganzheitlichkeit und Heilung sind.
Kurzum: Ich bin begeistert ! "




Frau Gabriele Weiss in ihrem Blog-Tagebuch. 11. Juni 2012
Frau Weiss stellt auf ihrer Internetseite eine geniale Idee vor: Haute cuisine crue - Gourmet-Rohkost - Rohkost-Kulinarik

http://www.roh-kostbar.de

Ich habe sehr lange einen Zahnarztbesuch vor mir hergeschoben, und heute nun war der Tag. Ich bin 123 km von der Eifel bis zur Praxis nach Bochum gefahren, ca. 2 Stunden Fahrzeit.

In der Praxis war ich insgesamt 3 Stunden - erst ein bisschen warten (das gehört wohl dazu und es wurde um Verständnis gebeten), auch hinterher noch ein bisschen ausruhen (damit die man wieder verkehrssicher ist), aber auf 'dem Stuhl' habe ich auch lange gesessen, mit dem Gefühl, dass man sich alle Zeit nimmt, die es braucht. Insgesamt also fast ein Tagesprogramm, aber es hat sich gelohnt.

"Halten Sie bitte die Hand der Patientin" war der Auftrag an die Sprechstundenhilfe als es los ging. Ich war begeistert, sonst bin ich es immer, die kleinlaut nachfragen muss, ob ich die Hand von irgendwem in meiner Nähe halten darf.  Auch wenn Dr. Wolf Brockhausen ein kommunikativer Mensch ist, es sind Monologe, die der Zahnarzt hält.

Denn außer per Augenzwickern zuzustimmen, oder durch unartikulierte Kehllaute zu versuchen, sich gegen etwas zu wehren, hat der Patient wenig Möglichkeiten. Vom Brillieren durch geistvolle Einwürfe ganz zu schweigen. Mir wurde immer wieder Mut zugesprochen, und vor allem:  nichts hatte ich falsch gemacht, keine Vorwürfe oder Aussagen wie: "da hätten Sie aber etwas früher kommen müssen". Als es dann ganz heftig wurde, wurden sogar Witze erzählt, um mich etwas zu entspannen.

Die Beratung war umfassend, professionell, menschlich,  und... ich hatte den Eindruck, eher patientenorientiert. Alle waren sehr freundlich. Auch beim Empfang hatte man Verständnis für meine Verspätung durch Stau. Ich kenn das so nicht. Praxispesonal ist häufig genervt und nicht persönlich.

Ich hatte die Empfehlung von einer Rohkost-Freunding bekommen (die übrigens vom Bodensee nach Bochum anreist, um zum Zahnarzt zu gehen), mit dem Hinweis, dass der Zahnarzt offen für Rohkostthemen  ist (er ist sogar Rohköstler) sowie überhaupt einen ganzheitlichen Ansatz hat. Im Wartezimmer wird man gut unterhalten, es läuft ein Monitor mit lustigen Sprüchen.

Genial fand ich auf seiner Webseite die Rubrik Dr. Brockhausen privat http://www.mensch-und-zahn.de/41932/home.html - (unbedingt auch nach unten scrollen und der duschenden Katze Sarah zuschauen). Danach waren bei mir alle Hemmnisse beseitigt.

Ich weiß auch nicht, warum ich so ein Zahnarzt-Schisser bin (wenn ihr wisst, was ich meine). Bis zur Praxis war ich noch ganz gut drauf, aber dann spielten die Nerven nicht mehr mit, mir schlug das Herz bis zum Hals. Das wurde sehr gut von Dr. Wolf Brockhausen aufgefangen.
Also - eine Praxis für Leute wie mich, die einen Heidenrespekt vor Zahnarzt-Ambiente haben.

12 Stunden sollte ich nach der Behandlung fasten. Die Erklärung war eigentlich auch logisch. Nach dem Zahnziehen blockiert das gerinnende Blut den Zugang zu der Kieferverletzung, und dadurch kommt es nicht zu Infektionen. Ich hab das mit den 12 Stunden  leider nicht ganz geschafft, denn ich hatte vorher auch nicht gefrühstückt.

Ich hoffe, alles geht trotzdem gut. Nun werden Smoothies  für ein paar Tage meine Hauptnahrung sein, das wiederum ist für mein Gewichtsprogramm unterstützend. 

Veröffentlicht am Montag, 11. Juni 2012 06:46 Geschrieben von Gabriele Weiss