Abschied
Nachfolge -Empfehlung
Willkommen
Unsere Praxis
keine Angst ?
Unsere Praxis-Philosophie
Was bieten wir an
Patienten-Infos Zahnmedizin
Amalgam persönlich
Amalgam
Amalgam entfernen
Amalgam ausleiten
Muß Versiegeln sein ?
Fluor - Fluoride
Keine Karies mehr ?
Wie wichtig ist Magnesium
Die Aspartam-Lüge
Zahn-Organ-Beziehungen
Kinder-Zahnheilkunde
Das Küssen
Schüßlersalze und Zähne
Das Zähneknirschen
Weisheitszähne - raus ?
Zahnpasta - Zahnsalz
Zahnpasta WELEDA
Zahnpasta DR. HAUSCHKA
Spaßpasta
Hildegard-Mundpflege
Kaugummi selber machen
Kaugummi-Bezugsquellen
Homöopathie und Zahnarzt
Bewährte Hausmittel
Der Zahnherd
Der "Tote Zahn"
Kunststoffüllungsallergie
Oregano statt Penicillin
Ursache Kiefer
Mund-Knoblauchgeruch
Das richtige Schmerzmittel
Mundfäule
Was die Zunge sagt
Überempfindlicher Zahn
Zungenbrennen
Zahnschmerz am Fuß behandeln
Zitr.-Melisse und Herpes
Mundgeruch
Zahnersatz aus Deutschland?
Verwendete Materialien
Biokompatibilität
Meine Zahntechnik-Labore
Pat.-Infos Allgemeinmedizin
Kritische Texte
Patienten über uns
Tips bei Zahn-Notfällen
Notdienst-Nummern
Links
Anfahrt
"Ärzte gegen Tierversuche"
Medizinische Flüchtlingshilfe
Dr. Brockhausen privat
Glück ?
Impressum
Die GZM
Aktuelles
Und jetzt was zum Lachen
Unvermeidlich: Plagiate



WASHINGTON - Oregano - Öl wirkt genauso effektiv gegen Bakterien wie Antibiotika.

Kanadische Forscher untersuchten die Wirkung des Krãuter-Öls auf Staphylokokken, eine Bakterienart, die schwere Infektionen hervorrufen kann und heutzutage zunehmend unempfindlich gegen herkömmliche Antibiotika wird. Verglichen wurde die Oregano-Wirkung mit der Wirkung der Standard-Antibiotika Streptomycin, Penicillin und Vancomycin.

Schon relativ geringe Mengen des Kräuter-Öls hemmten im Reagenzglas das Baktenenwachstum, und zwar im selben Maße wie die Antibiotika. In einem weiteren Versuch wurden 18 Mãuse mit Staphylokokken infiziert. 6 Mäuse erhielten 30 Tage lang Oregano-Öl, 3 Mause lebten noch nach 30 Tagen. 6 Mäuse bekamen Olivenöl mit Carvacrol, einem Inhaltsstoff des Oreganos, von dem man glaubte, er sei hauptverantworthch für die antibiotische Wirkung des Oregano. Keine Maus überlebte damit jedoch mehr als 21 Tage. Weiter 6 Mäuse erhielten lediglich Oliven-Öl - alle waren innerhalb von 3 Tagen gestorben.

Somit sind es mehrere Inhaltsstoffe, die für die antibiotische Wirkung des Oregano-Öls verantwortlich sein müssen, und nicht das Carvacrol alleine.

Georgetown University Medical Center, Pressemitteilung 28.09.2010