Abschied
Nachfolge -Empfehlung
Willkommen
Unsere Praxis
keine Angst ?
Unsere Praxis-Philosophie
Was bieten wir an
Patienten-Infos Zahnmedizin
Amalgam persönlich
Amalgam
Amalgam entfernen
Amalgam ausleiten
Muß Versiegeln sein ?
Fluor - Fluoride
Keine Karies mehr ?
Wie wichtig ist Magnesium
Die Aspartam-Lüge
Zahn-Organ-Beziehungen
Kinder-Zahnheilkunde
Das Küssen
Schüßlersalze und Zähne
Das Zähneknirschen
Weisheitszähne - raus ?
Zahnpasta - Zahnsalz
Zahnpasta WELEDA
Zahnpasta DR. HAUSCHKA
Spaßpasta
Hildegard-Mundpflege
Kaugummi selber machen
Kaugummi-Bezugsquellen
Homöopathie und Zahnarzt
Bewährte Hausmittel
Der Zahnherd
Der "Tote Zahn"
Kunststoffüllungsallergie
Oregano statt Penicillin
Ursache Kiefer
Mund-Knoblauchgeruch
Das richtige Schmerzmittel
Mundfäule
Was die Zunge sagt
Überempfindlicher Zahn
Zungenbrennen
Zahnschmerz am Fuß behandeln
Zitr.-Melisse und Herpes
Mundgeruch
Zahnersatz aus Deutschland?
Verwendete Materialien
Biokompatibilität
Meine Zahntechnik-Labore
Pat.-Infos Allgemeinmedizin
Kritische Texte
Patienten über uns
Tips bei Zahn-Notfällen
Notdienst-Nummern
Links
Anfahrt
"Ärzte gegen Tierversuche"
Medizinische Flüchtlingshilfe
Dr. Brockhausen privat
Glück ?
Impressum
Die GZM
Aktuelles
Und jetzt was zum Lachen
Unvermeidlich: Plagiate


Liebe Eltern

der Artikel "Ganzheitliche Kinderzahnheilkunde", den Sie am Ende dieser Seite als WORD-Datei herunterladen können, ist eine Zusammenfassung vieler Vorträge sowie langer Berufsjahre. Er ist entstanden in dem Bemühen, Ihnen einen Leitfaden an die Hand zu geben, den es in dieser Ausführlichkeit und vor allem in dieser Sichtweise bisher nicht gibt.

Er soll Ihnen Anregungen geben zu manchen Themen, aber beileibe keine “Bibel” sein.
Es stellt lediglich meine ganz persönliche Meinung, meine in 35 Berufsjahren aus Beobachtungen gewachsene Erfahrung sowie mein Welt- und Menschenbild dar.

Daher deckt es sich nicht immer mit der konventionellen Medizin. Wenn also Kollegen anderer Meinung sind, meine Auffassung vielleicht sogar entschieden ablehnen, so tun sie das sicherlich mit Fug und Recht aus ihrer Sicht.

                                                   ***********************************

13 Gründe, Erziehung nicht so eng zu sehen:

1 . Du kannst getrost darauf verzichten, Deine Kinder zu erziehen. Wenn Du unbedingt jemanden erziehen willst, dann erzieh´ Dich selbst.
2. Kinder brauchen Grunderfahrungen. Du brauchst sie ihnen nicht zu ersparen.
3. Kindern kannst Du nichts vormachen Also kannst Du Dich geben, wie Du bist.
4. Du brauchst Kinder nicht wie Kinder zu behandeln. Du kannst sie so ernst nehmen wie Dich selbst.
5. Kinder dürfen Fehler machen - genauso viele wie Du.
6. Du kannst Kindern ruhig sagen, was Du denkst. Sie sagen Dir dann vielleicht auch Ihre Meinung.
7. Mit Kindern kannst Du vernünftig reden. Am besten verstehen Sie Deine Gefühle, Deine Freuden, Deinen Ärger, Deine Verliebtheiten, Deine Enttäuschungen.
8. Du brauchst Kindern nichts beibringen zu wollen. Sie lernen eh nur, was sie wollen.
9. Du brauchst Kinder nicht zu beschäftigen und Dir tausend "Förderungsprogramme" auszudenken. Das können sie allein. Sie werden sich schon melden, wenn sie Dich brauchen.
10. Du darfst Kindern vertrauen.
11. Kinder brauchen viel Liebe. Mehr, als Du ihnen geben kannst.
12. Was Du längst schon verlernt hast, können Deine Kinder spielend: Spiel´ mit ihnen !
13. Vergiß nie, daß Erwachsene halbwegs erzogene Kinder sind.

                                          *************************************

Für alle Eltern, die diese praktische Alternative noch nicht kennen:
Fingerzahnbürsten

Fingerzahnbürsten werden auf den Eltern-Zeigefinger gesteckt. Damit kann man viel besser als mit einer sperrigen Zahnbürste, die noch dazu ständig vom Kind weggeschoben wird, im Mund des Babis/Kleinkindes die Zähne quasi erfühlen und blind putzen.
2 Typen stelle ich Ihnen vor:


Eine tatsächliche Bürste aus Silikon, die auf den Finger geschoben wird, die NÜBY-Fingerzahnbürste .....

...  und das MAM Mundpflege-Häschen.
Es wurde zur Pflege und Reinigung der Mundhöhle vor dem ersten Zahn entwickelt und kann bereits ab dem ersten Lebensmonat verwendet werden. Durch das spezielle Mikrofasermaterial ist es auch ideal für die erste Zahnpflege.

Sie reinigen das Zahnfleisch des Babys nach dem Stillen, dem Fläschchen oder der ersten festen Nahrung und massieren sanft den Gaumen.

Einfach mit einem Zeigefinger in eines der Ohren schlüpfen. Durch die elastische Faser auf der Rückseite der Ohren ist es für alle Fingergrößen geeignet. Das Mundpflege-Häschen kann einfach gereinigt werden: waschbar bis 40°C und dampfsterilisierbar.

******************************************************************************************************************



WICHTIG

Aus aktuellem Anlaß: Thema Reiswaffeln, die unsere Kleinen und Kleinsten leidenschaftlich in sich hineinkrümeln. Sie enthalten die Krebsgifte Arsen und Acrylamid in nicht unbeträchtlichen Mengen (Öko-Test 08/2009).
Bitte informieren Sie sich unter "Reiswaffeln + Arsen" weiter unten.




*******************************************************************************************************************


Die Einnahme von Kräuterzubereitungen ist sicherlich (fast) immer eine erste Möglichkeit, beginnende Erkrankungen oder bereits Unwohlsein zu behandeln ... auch in der Schwangerschaft.

Aber längst nicht alle Kräuter sind in dieser Zeit unproblematisch. Lesen Sie hier, welche Kräuter welche Risiken für die Schwangerschaft in sich tragen:

Kräuter, die Sie in der Schwangerschaft meiden sollten


http://www.babycenter.de/pregnancy/gefaehrlich/kraeuterchart/



Kinderinfo 2009.doc




Hier laden Sie die Datei: Ganzheitliche Kinder-Zahnheilkunde herunter.