Abschied
Nachfolge -Empfehlung
Willkommen
Unsere Praxis
keine Angst ?
Unsere Praxis-Philosophie
Was bieten wir an
Patienten-Infos Zahnmedizin
Amalgam persönlich
Amalgam
Amalgam entfernen
Amalgam ausleiten
Muß Versiegeln sein ?
Fluor - Fluoride
Keine Karies mehr ?
Wie wichtig ist Magnesium
Die Aspartam-Lüge
Zahn-Organ-Beziehungen
Kinder-Zahnheilkunde
Das Küssen
Schüßlersalze und Zähne
Das Zähneknirschen
Weisheitszähne - raus ?
Zahnpasta - Zahnsalz
Zahnpasta WELEDA
Zahnpasta DR. HAUSCHKA
Spaßpasta
Hildegard-Mundpflege
Kaugummi selber machen
Kaugummi-Bezugsquellen
Homöopathie und Zahnarzt
Bewährte Hausmittel
Der Zahnherd
Der "Tote Zahn"
Kunststoffüllungsallergie
Oregano statt Penicillin
Ursache Kiefer
Mund-Knoblauchgeruch
Das richtige Schmerzmittel
Mundfäule
Was die Zunge sagt
Überempfindlicher Zahn
Zungenbrennen
Zahnschmerz am Fuß behandeln
Zitr.-Melisse und Herpes
Mundgeruch
Zahnersatz aus Deutschland?
Verwendete Materialien
Biokompatibilität
Meine Zahntechnik-Labore
Pat.-Infos Allgemeinmedizin
Kritische Texte
Patienten über uns
Tips bei Zahn-Notfällen
Notdienst-Nummern
Links
Anfahrt
"Ärzte gegen Tierversuche"
Medizinische Flüchtlingshilfe
Dr. Brockhausen privat
Glück ?
Impressum
Die GZM
Aktuelles
Und jetzt was zum Lachen
Unvermeidlich: Plagiate


Hier hören und sehen Sie mich persönlich in einer kurzen Zusammenfassung des Themas Zahn-Organ-Beziehungen


http://youtu.be/M5dEGDv7MIo


































Die Zahlen-Bezeichnung der Zähne:

Oben rechts: der Zahnzahl wird eine 1 vorangestellt
(z.B. der große Schneidezahn heißt 11, der Weisheitszahn oben rechts 18)
Oben links: Der Zahnzahl wird eine 2 vorangestellt
Unten links: Der Zahnzahl wird eine 3 vorangestellt
Unten rechts: Der Zahnzahl wird eine 4 vorangestellt.




Zahn-Organ-Psyche-Beziehungen
 

Die Frontzähne (12, 11, 21, 22, 32, 31, 41, 42) sind mit den Beckenorganen:
• Niere
• Blase
• Eierstock / Hoden
• Gebärmutter
• Scheide / Penis
verbunden.

Außerdem mit:
• Fuß,
• Knie
• Hüfte
• Kreuzsteißbein
• Stirnhöhle
• Epiphyse
• Wirbel: S3 - S5; Co; L2 - L3

Vertrauen, Festigkeit, Beständigkeit, Partnerschaft
Positiv: Standhaftigkeit; Durchhaltevermögen; Verläßlichkeit; Treue; Gradlinigkeit; Urvertrauen, das feste Bindungen ermöglicht; Bejahen von Ordnung und Gesetzmäßigkeit; Annehmen des Vorgegebenen, Gehorsam
Negativ: Übertriebenes Sicherheitsbedürfnis; Mangel an Vertrauen; Angst
• Emotionen: Sexuelle Sicherheit; Unschlüssigkeit; Fairness; Unfairness

Niere: Gefühlsqualität:
• (+) sexuelle Sicherheit;
• (-) sexuelle Unschlüssigkeit.
Innere Überzeugungen (+):
• Ich bin sexuell erfüllt und versorgt
• Ich habe für immer den richtigen Partner
• Ich fühle mich bei meinem Partner sexuell erfüllt und geborgen
Innere Überzeugungen (-):
• Ich kann mich für keinen entscheiden und auf keinen festlegen
• Ich möchte andere Sexualpartner haben und fremdgehen

Psycho-Kinesiologie Niere
Angst
Schuldgefühle
machtlos
demoralisiert
egoistisch
Enttäuschung
brutal und ohne Mitleid
Schreck
betroffen
„es geht mir an die Nieren“

Blase: Gefühlsqualität:
• (+) Frieden, Harmonie, Ausgeglichenheit, Geduld;
• (-) Ruhelosigkeit, Frustration, Ungeduld
Innere Überzeugungen (+):
• Ich bin ausgeglichen
• Ich bin ruhig
• Ich bin in Harmonie und Frieden
Innere Überzeugungen (-):
• Ich bin unausgeglichen
• Ich bin ruhelos, unruhig
• Ich bin frustriert

Psycho-Kinesiologie Geschlechtsorgane und Blase
sich schämen
gelähmter Wille
unerfüllte Liebessehnsucht
sich verletzt fühlen
Ungeduld
Selbstmitleid
Angst, auf eigenen Füßen zu stehen
beleidigt

Die Eckzähne (13, 23, 33, 43) sind mit
• Leber
• Gallenblase
verbunden.

Außerdem mit:
• Hüfte
• Auge
• Hypophysenhinterlappen
• Wirbel: Th 8 - Th10

Entschlußkraft; Wendigkeit; Impulsivität; Mut; Spontaneität
Positiv: Glücksempfinden; optimistische, fröhliche Athmosphäre bei nicht egozentrischer Gefühlswelt
Negativ: Zorn; Ärger; Unruhe
• Emotionen: Glücklichsein; Unglücklichsein;
• Zufriedenheit; Bekümmertsein (Leber);
• Liebe; Wut; Jähzorn; Bescheidenheit; Stolz Gallenblase)

Leber: Gefühlsqualität:
(+) Glück-Haben, Glücklich-Sein, Fröhlichkeit;
(-) Unglücklich-Sein, Pech-Haben, Traurigkeit
Innere Überzeugungen (+):
• Ich bin glücklich
• Ich bin fröhlich
• Ich habe immer Glück
Innere Überzeugungen (-):
• Ich bin unglücklich
• Ich bin traurig und schwermütig
• Ich habe eben kein Glück

Psycho-Kinesiologie Leber
Wut
Ärger
Unzufriedenheit
handlungsunfähig
mangelnde Anerkennung
sich übergangen fühlen
nörgeln
unnachgiebig
Selbst-Haß
Verzweiflung

Die oberen Prämolaren (14,15,24,25) und die unteren Molaren (36,37,46,47) sind mit
• Dickdarm
• Lunge
verbunden.

Außerdem mit:
• Hand radial,
• Fuß, Großzehe,
• Schulter,
• Ellbogen,
• Thymus,
• Hypophysenhinterlappen,
• Siebbeinzellen
• Wirbel: C5-C7; Th2 - Th4; L4-L5

Kreativität; Intuition; Lösung und Hingabe; Austausch; Umwandeln des Hereingenommenen; Inspiration; Durchlässigkeit
Positiv: Einfluß nehmen und beeinflußt werden; Imagination; Suggestion
Negativ: Resignation; Traurigkeit
• Emotionen: Toleranz; Intoleranz;
• Heiterkeit; Depression (Lunge),
• Schuld; Dankbarkeit; Unbarmherzigkeit (Dickdarm)

Dickdarm: Gefühlsqualität:
(+) = Pos. Selbstwertgefühl, Reinheit, Wert, Gutsein, gutes Gewissen;
(-) = Schuldgefühle, Unreinheit, Minderwertigkeitskomplexe
Innere Überzeugungen (+):
• Ich bin von Grund auf rein
• Ich bin es wert, daß ich mich liebe
• Ich bin es wert, geschätzt und geliebt zu werden
• Ich habe ein gutes Gewissen
Innere Überzeugungen (-):
• Ich fühle mich unrein und schmutzig
• Ich bin nicht wirklich gut
• Ich beschuldige mich
• Ich habe Schuldgefühle
• Ich bin es nicht wert, geliebt zu werden
• Ich habe ein schlechtes Gewissen

Psycho-Kinesiologie Dickdarm
Dogmatisches Denken
perfektionistisch
überkritisch
kontrollierend
zwanghaft
pedantisch
zynisch
geizig
nicht loslassen können
besitzergreifend

Lunge: Gefühlsqualität:
(+) = Demut, Toleranz, Bescheidenheit
(-) = Verachtung, Hohn, Geringschätzung, Hochmut, falscher
Stolz, Intoleranz, Vorurteil
Innere Überzeugungen (+):
• Ich bin demütig
• Ich bin tolerant
• Ich bin bescheiden
Innere Überzeugungen (-):
• Ich bin hochmütig, hochnäsig
• Ich bin kritisch, beurteilend, verurteilend
• Ich bin runtermachend und fordernd

Psycho-Kinesiologie Lunge
Chronischer Kummer
Trauer
Sehnsucht
keine Lebenslust
unfrei
enttäuscht
verzweifelt
nicht bewältigte Trennung
„Ich gehöre nicht hierher“
„alles ist verboten“
isoliert
keine Daseinsberechtigung

Die oberen Molaren (16,17,26,27) und die unteren Prämolaren (34,35,44,45) sind mit
• Magen
• Milz / Pankreas
• den Brustdrüsen
verbunden.

Außerdem mit:
• Knie,
• Kieferhöhle,
• Brustdrüse,
• Schilddrüse,
• Nebenschilddrüse,
• Wirbel: Th11 - Th12; L1

Denken; Werden; Erkennen; Auseinandersetzung (mit Welt und Umwelt: Analyse, Assoziation, Reflexion, Interpretation, Abstraktion
Positiv: Besinnung; Sinnfindung; Bereitschaft, Pflicht und Verantwortung zu übernehmen
Negativ: Grübeln; Besorgnis; Befürchtung
• Emotionen: Zufriedenheit; Enttäuschung;
• Ekel; Gier (Magen);
• Vertrauen in oder Angst vor der Zukunft; Bejahung; Abstoßendsein; Fröhlichkeit; Unglücklichsein (Milz/Pankreas)

Magen: Gefühlsqualität:
(+) = Zufriedenheit, Gelassenheit, Ruhe, Erfüllt-Sein, Süße, Gesättigt-Sein;
(-) = Unzufriedenheit, Enttäuschung, Bitterkeit, Gier, Hunger, Leere, Entbehrung
Innere Überzeugungen (+):
• Ich bin zufrieden mit dem, was ist
• Ich bin voller Gelassenheit
• Ich bin völlig ruhig
• Ich bin erfüllt
Innere Überzeugungen (-):
• “Es ist zum Kotzen”, (Ekel)
• Ich bin enttäuscht
• Ich bin voller Bitterkeit
• Ich muß entbehren
• Ich bin voller Gier
• Ich fühle mich so leer
• Ich will nicht mehr

Psycho-Kinesiologie Magen
machtlos
gebrochener Wille
überlastet
überfordert
Groll
Hass
lustlos
Abneigung
Besessenheit
etwas nicht verarbeiten („verdauen“) können
„etwas liegt mir im Magen“

Milz/Pankreas: Gefühlsqualität:
(+) = Vertrauen in die Zukunft;
(-) = Realistische Zukunftsängste, Ausweglosigkeit
Innere Überzeugungen (+):
• Ich glaube an meine Zukunft
• Ich vertraue meiner Zukunft
• Ich fühle mich sicher
• Mir kann nichts passieren
Innere Überzeugungen (-):
• Ich sorge mich um das, was kommt
• Ich habe Angst vor der Zukunft
• Ich bin nicht abgesichert
• Was wird aus mir werden ?

Psycho-Kinesiologie Milz/Pankreas
Niederes Selbstwertgefühl
Selbstbestrafung
abhängig
überbesorgt
leben durch Andere
„nicht gut genug“
sich nicht abgrenzen können
sich abgelehnt fühlen
sich nicht trennen können

Alle 4 Weisheitszähne (18,28,38,48) sind mit
• Herz
• Dünndarm
verbunden.

Außerdem mit:
• Ellbogen,
• Schulter,
• Hand ulnar,
• Fuß plantar,
• Innenohr,
• Zentrales Nervensystem,
• Psyche,
• Energiehaushalt,
• Hypophysenvorderlappen
• Wirbel: C8; Th1; Th5 - Th7; S1 - S3

Empfindungsfülle; Freude; sich Aufdrängen; Vergeudetsein;
• Liebe; Stumpfheit; Sinnesfreude;
• Vergebung; Zorn; Ärger; Sicherheit; Unsicherheit (Herz)
• Freude; Kummer; Leid; Traurigkeit; Geschätztsein; Nichtgeschätztsein (Dünndarm)

Herz: Gefühlsqualität:
(+) = Vergebung, Verzeihung;
(-) = Ärger, Zorn
Innere Überzeugungen (+):
• Mein Herz ist voller Vergebung
Innere Überzeugungen (-):
• Ich ärgere mich
• Ich rege mich auf, bin zornig

Psycho-Kinesiologie Herz
plötzlicher Schock
gebrochenes Vertrauen
enttäuschte Liebe
Liebessehnsucht
keine Selbstliebe
Verletztheit
vorenthaltene Liebe
nicht liebenswert
Traurigkeit
Verrat

Dünndarm: Gefühlsqualität:
(+) = Freude;
(-) = Trauer, Kummer, Leid
Innere Überzeugungen (+):
• Ich freue mich
• Ich bin voller Freude
• Ich springe und tanze vor Freude
Innere Überzeugungen (-):
• Es ist zum Heulen
• Ich bin traurig
• Ich bin voller Sorge
• Ich bin voller Kummer

Psycho-Kinesiologie Dünndarm
sich verloren und einsam fühlen
verlassen
verstoßen
vernachlässigt
Unsicherheit
Liebesentzug
dunkles Geheimnis
Mangel an:
Geborgenheit
Nähe
mütterlicher Wärme
Kontakt





Tabelle Zahn-/ Organbeziehungen nach Dr. Jörg Born

Download für den Vortrag von Frau ZA Albinger-Voigt auf der Medizinischen Woche in Baden-Baden 2008. 

born_tabelle.pdf