Abschied
Nachfolge -Empfehlung
Willkommen
Unsere Praxis
keine Angst ?
Wohlbefinden
Verzaubern . . .
Altägyptisches Wissen
Unsere Praxis-Philosophie
Was bieten wir an
Patienten-Infos Zahnmedizin
Pat.-Infos Allgemeinmedizin
Kritische Texte
Patienten über uns
Tips bei Zahn-Notfällen
Notdienst-Nummern
Links
Anfahrt
"Ärzte gegen Tierversuche"
Medizinische Flüchtlingshilfe
Dr. Brockhausen privat
Glück ?
Impressum
Die GZM
Aktuelles
Und jetzt was zum Lachen
Unvermeidlich: Plagiate


Niemand wird behauptet, eine Zahnarztpraxis sei ein Wellness-Center mit völlig entspannter Athmosphäre und dem Wunsch aller Patienten, hier noch einen halben Tag bleiben zu dürfen, weil es so angenehm und entspannend sei.

Wir alle hier wissen um die Ängste und Zaghaftigkeit unserer Patienten, um die vorher aus Furcht durchwachte Nacht, um die Fluchtgedanken im Wartezimmer und die Bauchschmerzen, mit denen sich der Patient auf den Behandlungsstuhl setzt. Seine angespannten Finger strafen seine gespielte Lässigkeit Lügen und seine angstvoll geweiteten Augen sagen etwas völlig anderes als sein fröhliches: „Tach auch“.  

Und so dreht sich vieles dessen, das wir im Hintergrund, aber auch sichtbar für Sie tun, um das Schaffen und Erhalten einer Umgebung, die Sie angespannt betreten und entspannt verlassen. Psychologie spielt dabei eine große Rolle, aber auch eigene Erfahrungen auf diesem Stuhl und ein Mitfühlen mit Ihnen in dieser Situation.

Stets haben wir Sie aufmerksam im Blick, auch wenn Sie es vielleicht nicht immer bemerken. Ihre Körpersprache, Ihre Augen, die Schweißtröpfchen auf Ihrer Stirn, die plötzliche Blässe um die Nase, das sichtbare Pulsen der Halsschlagader, die Position von Händen und Füßen, die hochgezogene Schulter und anderes mehr sprechen eine deutliche Sprache und verraten uns, wann die Situation für Sie schwierig wird. Manch eine flapsige Bemerkung von mir dient weniger meinem Ego als vielmehr dem plötzlichen Entspannen einer Situation, in der Ihre Fingerknöchel allmählich weiß wurden. 

Bei kreislaufsensiblen Patienten bleibt immer, manchmal unsichtbar im Hintergrund, eine Helferin im Zimmer, auch wenn ich den Raum verlasse. So weiß ich immer, wie es Ihnen geht. Und daher werden Sie niemals erleben, daß ich Dinge in Eile und ohne Sorgfalt erledige, nur weil bereits der nächste Patient wartet. Der Patient vor mir im Behandlungsstuhl ist immer der wichtigste Mensch für mich und mein Team. Und für dessen Gedanken, ganz gleich welcher Art, ich immer ein offenes Ohr habe.  

All das und noch vieles mehr trägt dazu bei, daß die meisten Patienten unsere Praxis mit einem Lächeln auf den Lippen verlassen.